TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Veröffentlicht am Montag, 29. April 2015 15:24

PRESSEMITTEILUNG

Die ADFC-Ortsgruppe für Pirna & Umgebung baut am

Sonnabend, 02.05.2015 ab 10:00 Uhr im Klosterhof in Pirna

ein XYZ Cargo TRIKE Lastendreirad auf. Kasten-Lastendreirad

Wir laden ein zum

  • selbst Mitmachen und Zuschauen
  • Erfahrungsaustausch unter Fahrradfreunden
  • Treff mit Spezialrädern, auch zum Testfahren
  • Spielen für kleinere Kinder

Das Lastenrad wird vorerst von ADFC-Mitglieder privat und bei Aktionen genutzt.

Darüber hinaus ist mit dem Rad ein Mobilitätsangebot als Gemeingut geplant, das noch in diesem Jahr starten soll.
Aktuelles dazu wird über den ADFC und das Protal "Dein Lastenrad" (http://deinlastenrad.de/) bekannt gemacht.


Über XYZ (http://www.xyzcargo.com/)

XYZ CARGO TRIKE und XYZ CARGO BIKE basieren auf dem innovativen OpenSource-System XYZ SPACEFRAMES VEHICLES, entwickelt von N55 (www.n55.dk) in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Till Wolfer. Mit relativ preisgünstigen Bauteilen ermöglichen sie es jedem, sein eigenes Personen- oder Lastentransportfahrzeug zu bauen - ohne zu Schweissen.

XYZ CARGO TRIKE und XYZ CARGO BIKE sind als sozial und wirtschaftlich nachhaltige Produkte zum Verkauf entwickelt. In Workshops in Copenhagen, Hamburg und Wien können die Fahrräder unter Anleitung auch selbst gebaut werden. Viele weitere Baupläne und Anregungen für Umbauten unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-SA 3.0" (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/) veröffentlicht, d. h. sie sind ebenso wie andere XYZ-Projekte für nicht-kommerzielle Nachbauten kostenfrei nutzbar. Die Fahrzeuge sind leicht, haltbar, wartungsfreundlich und gut auf besondere Bedürfnisse anpaßbar.

Veröffentlicht am Montag, 26. November 2014 01:15

PRESSEMITTEILUNG

Seit 14.11. befindet sich Herr Hoffmann von der ADFC-Ortsgruppe Pirna & Umgebung im Gespräch mit Herrn Naumann, Fa. Verkehrstechnik Böber & Prowinsky, weil eine stationäre Ampel für Fußgänger und Radfahrer in Pirna an der Ausfahrt aus der Gartenstraße in die Bahnhofstraße bisher ungeachtet der dortigen Baustelle weiter betrieben wird.

Die Ausfahrt bleibt während des 3. Bauabschnitts der Sanierungsarbeiten der Gartenstraße für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Trotzdem müssen aller 2 min die auf der Bahnhofstraße Richtung Stadtbrücke passierenden Fußgänger und Radfahrer für eine halbe Minute warten.

Auf Nachfrage teilte die Stadtverwaltung Herrn Hoffmann mit, daß der Auftrag zur Baustellensicherung an Böber & Prowinsky alle erforderlichen Maßnahmen einschließe, Regelungen vor Ort zweckentsprechend abzuändern bzw. zeitweise außer Kraft zu setzen. Man vertraue auf eine fachmännische Umsetzung und halte Ergänzungen zum bestehenden Auftrag deshalb für überflüssig.

Nach wiederholtem Drängen auf eine Überprüfung durch Böber & Prowinsky wurde diese nun mündlich für den 26.11. zugesagt. Das zögerliche Verhalten ärgert Herrn Hoffmann sehr: Hier wird stündlich ein Teil der Akzeptanz von Ampelanlagen verspielt. Während es offenbar nicht eilt, akzeptable Verhältnisse zu schaffen, können Verkehrsteilnehmer wegen Mißachtung des sinnfreien Rotlichts hart bestraft werden.

Das Durchfahren beim Umschalten auf Rot kostet Radfahrer seit 01.05.2014 mindestens 60 EUR und einen Punkt in Flensburg, nach mehr als 1 s Rotlicht sogar 100 EUR Bußgeld. Für diesen Geldbetrag könnte ein Fahrrad schon mit einer hochwertigen, neuen Lichtanlage ausgerüstet werden!

In wenigen Tagen sollen die Arbeiten beendet sein. Ob Rot-Gänger und -Fahrer während dieser Bauzeit tatsächlich zur Kasse gebeten wurden, ist unbekannt.

[Nachtrag: Die Baustellenabsperrung wurde am Folgetag, 27.11.2014, aufgehoben. Möglichkeiten zur stärkeren Berücksichtigung von Lichtsignalanlagen für Fußgänger und Radfahrer bei Anordnung und Beauftragung der Verkehrssicherung an Baustellen wurden sowohl mit Fa. Böber & Prowinsky als auch mit der Stadtverwaltung besprochen.]